Published on Freitag, Februar 22nd, 2008 at

logo64.gif

Gestern fand also der Lunch 2.0 (der aufgrund der Uhrzeit - es ging um 18 Uhr los - eigentlich Dinner 2.0 heißen müsste) bei 1000MIKES statt. Frank Felix Debatin erläuterte gegen 19.30 Uhr das Projekt und um 20.00 Uhr startete dann die erste offizielle Sendung - wenn auch noch im Closed Alpha. Vorher waren etwa 30 Blogger deutschlandweit auf die Sendung hingewiesen worden, so dass es auch tatsächlich einige Zuhörer gab. Einen ersten Bericht findet man auch hier.

Die Sendung dauerte 30 Minuten, in dieser Zeit habe ich selbst mehrfach den Telefonhörer in der Hand gehabt und von der Veranstaltung berichtet. Zuerst ist es ein wenig komisch in einen Hörer zu sprechen ohne dass man genau weiß, wer da am anderen Ende eigentlich zuhört. Auch die Tatsache, dass ja keine Unterhaltung stattfindet, sondern lediglich eine Seite (in diesem Falle ich) etwas sagt, verwirrt kurz zu Anfang.

Man gewöhnt sich aber sehr schnell daran und dann fängt es an richtig Spaß zu machen. Man kann bspw. Interviews mit anderen Anwesenden führen indem man den Hörer hin- und hergibt. Man kann den Sound einer Bierflaschenöffnung übertragen oder den Hörer einfach mal in den Raum halten um die Stimmung zu transportieren. Man kommt mit Gästen ins Gespräch (”hallo, willst Du unseren Zuhörern nicht auch mal was erzählen, z.B. wer Du bist und wie Du die Veranstaltung findest”) und manchmal muss man fast aufpassen, dass nicht ständig nur einer was erzählt und gar nicht mehr aufhören will.

Insgesamt eine witzige Erfahrung. Bin sehr gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt. In eingen Wochen wird dann die Public Beta gelauncht.

58.jpg

Abschließen möchte ich den Post mit dem Hinweis auf den nächsten OpenCoffee Club am kommenden Mittwoch, den 27.02.08. Wie immer ab neun Uhr im Starbucks am Neuen Jungfernstieg.

Related Posts

6 Responses to “Review Lunch 2.0 und nächster OpenCoffee Club”

  1. Turn off the overhead lights in the room, and if the sun is bright,
    close the shades as well.

    Here is my blog post :: [url=https://www.magcloud.com/user/bradartis949]how do Swedish massage[/url]

  2. Thanks to my father who stated to me regarding
    this website, this weblog is truly awesome.

  3. I really wanted to construct a quick comment to express gratitude to you for those nice tips you are giving at this site. My time consuming internet research has now been recognized with really good strategies to share with my friends and classmates. I ‘d say that we visitors actually are rather blessed to live in a wonderful site with so many special professionals with beneficial basics. I feel somewhat happy to have come across your webpages and look forward to many more amazing times reading here. Thanks again for a lot of things.

  4. I in addition to my buddies have been reviewing the great pointers located on the website and then unexpectedly came up with a horrible suspicion I never thanked the web blog owner for them. Those boys ended up so happy to read through them and now have in fact been using those things. Thank you for indeed being well thoughtful as well as for picking certain high-quality things millions of individuals are really eager to be informed on. Our sincere apologies for not expressing appreciation to earlier.

  5. I am only commenting to make you understand of the notable experience my child had studying your web page. She came to understand plenty of issues, with the inclusion of what it is like to have an excellent giving mood to get folks just know various complex issues. You truly exceeded people’s desires. I appreciate you for delivering such interesting, trusted, explanatory and as well as easy tips about the topic to Mary.

  6. I wish to show my admiration for your generosity for those who really need help on the area. Your real commitment to passing the solution up and down appears to be definitely good and have in most cases helped many people just like me to achieve their pursuits. The helpful guide implies much a person like me and extremely more to my colleagues. Thanks a lot; from everyone of us.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>


Clicky Web Analytics